Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Krise-News wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Hans Werner Sinn, Präsident des ifo-Institutes für Wirtschaftsforschung, erklärt in diesem Vortrag, wie und weshalb sich die Verschuldung Deutschlands in den letzten 40 Jahren immer mehr erhöht hat. Obwohl seitens der Politiker immer wieder versprochen wird, die Verschuldung zu bremsen, steigen die Staatsschulden immer weiter.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die italienische Wirtschaftsleistung ist im ersten Quartal deutlich gesunken, so stark wie seit drei Jahren nicht mehr. Angeblich soll Italien bald auch wie Spanien ein Hilfspaket brauchen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Kabarett:

Marc-Uwe Kling: Wer hat uns verraten?

Marc-Uwe Kling: Scheissverein

Marc Uwe Kling bei Krömer – Geschenk gesucht?

Volker Pispers – Massenmedien gefährden die Demokratie

Georg Schramm, Frankfurt a.M. 12.11.2011

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie ich heute per E-Mail informiert wurde, ist die Seite Krise-news.de für den Wettbewerb „Finance Blog of the Year 2011“ nominiert worden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Dr. Jörn Berninger hat wieder ein neues Video bei Youtube hochgeladen. Darin gibt er einen Ausblick auf die kommenden Entwicklungen im neuen Jahr 2011.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutschland:

SPIEGEL: Streit ums Sparpaket – Krawall-Koalitionäre flehen um Merkels Machtwort

Handelsblatt: FDP-Drohung: „Noch zwei Mal Söder und Wulffs Mehrheit ist gefährdet“ (Da liegen die Nerven blank. Bei der ZDF-Sendung „Markus Lanz“ gestern abend wurde schon spekuliert: Verliert schwarz-gelb die Bundespräsidentenwahl, ist die Koalition in Berlin Geschichte.)

FTD: Steuerstreit spaltet Union

N-TV: Die Luft wird dünn für Merkel

MMNews: Nord-Sparkassen am Abgrund (Der Sparkassen- und Giroverband in Schleswig-Holstein hat anscheinend fast seine gesamten stillen Reserven eingesetzt, um seine Mitglieder vor weiteren Abschreibungen durch die marode HSH Nordbank zu bewahren.)

Griechenland:

FTD: Libyens Staatschef Gaddafi soll den Hellas Angel spielen (In ihrer Not hofft Athen jetzt auf Libyen, den Revolutionsführer und 200 Mrd. Euro.)

USA:

SPIEGEL: US-Hausbesitzer zittern vor der Deutschen Bank (Die Wut auf Ackermann und Co. wächst, weil der Geldkonzern gerade dafür sorgen soll, dass viele Immobilien zwangsversteigert werden.)

News-Mix:

SPIEGEL:  Schweinegrippe-Pandemie – Wie die WHO das Vertrauen der Verbraucher verseucht (Hat die Pharmaindustrie die Hysterie um die Schweinegrippe mit Zahlungen an Wissenschaftler geschürt?)

Welt: Eva Herman und die Verschwörungstheoretiker (Wie üblich wird hier eigentlich nur Häme und Spott über Herman und über die „Verschwörungstheorien“ ausgeschüttet. Eine sachliche und objektive Auseinandersetzung würde eigentlich völlig ausreichen, wenn die dort angesprochenen Themen wirklich alle so abwegig und falsch sind. Und dass die Veröffentlichungen vom Kopp-Verlag öfters ebenfalls einseitig und unsachlich sind, macht diesen Artikel auch nicht besser. Die neue „Tagesschau“ des Kopp-Verlags wirkt allerdings wirklich ziemlich aufgesetzt – aber wie man sieht, ist es schon ein erfolgreicher Marketing-Gag geworden, dank der Welt-Onlineredaktion. )

Heute kam es zu Ausfällen von vielen de-Domains. Auch die Domain krise-news.de war davon betroffen, so daß ein paar Stunden lang diese Seite hier nicht mehr zu erreichen war.

Lt. Heise lag „dies daran, dass die zuständigen Server bei der .de-Registry DeNIC zum Teil gar nicht und zum Teil falsch auf DNS-Anfragen antworteten; die Zone-Files schienen keine oder unverständliche Informationen zu liefern. Dass überhaupt für manche Nutzer noch einige de-Server unter ihrem DNS-Namen erreichbar waren, liegt an den Caches der DNS-Server bei den Internet-Providern.“

Vgl.
Heise: DNS-Fehler legen Domain .de lahm

Inzwischen soll das technische Problem aber wieder behoben sein.

Nach und nach sollten jetzt  wieder alle Internet-User Zugriff auf diese Seite haben.

Wallstreet-Panik:

SPIEGEL: Börsianer zweifeln an der „Fat Finger“-Theorie (Wäre eigentlich auch irre, wenn ein einfacher Tippfehler sowas auslösen könnte. Was aber hat es dann in Wahrheit ausgelöst?)

Gerald Celente auf Russia Today zum 1000 Punkte Absturz an der Wallstreet und zu Griechenland:“The bailout bubble will burst.“ (Celente sieht den großen Crash schon 2010 kommen. Er selbst hat 80% seines Vermögens in Gold, den Rest in US- und Kanadische Dollar. Börse ist für ihn „gambling“ und dafür ist aktuell nicht die Zeit. Werterhalt ist aktuell viel wichtiger. Celente glaubt auch nicht an die Fat-Finger-Theorie, siehe oben.)

Großbritannien:

SPIEGEL: Patt-Parlament lähmt Großbritannien (In anderen Staaten ist eine Koalition aus zwei oder mehr Parteien auch möglich, warum also nicht auch auf der Insel?)

Welt: Die enttäuschten Liberalen entscheiden Wahl-Krimi (Keine Mehrheit für eine der beiden großen Parteien / Liberale mit überraschend wenig Sitzen – wohl aufgrund des Wahlrechts)

Griechenland:

Handelsblatt: Nach heftiger Debatte: Bundestag beschließt Griechenland-Hilfe

Handelsblatt: Verfassungsklage: Wer die Griechen-Hilfe stoppen will (Das sind namentlich u.a.: Karl Albrecht Schachtschneider, Joachim Starbatty, Wilhelm Nölling, Wilhelm Hankel, Dieter Spethmann)

Wirtschaftsfacts.de: Griechenland: Touristen springen ab (War zu erwarten. Nur noch ‚Schaulustige‘ dürften im Moment für einen Urlaub dort zu begeistern sein.)

News-Mix:

FTD: PIIGS-Staaten schulden HRE 80 Mrd. Euro (Auch ein Grund für die Griechenland-Hilfe?)

Gaertner’s Blog: Warum ganz Europa sich erheben wird (Sehr lesenswert. Denn es ist längst nicht nur eine ökonomische sondern eine politische Krise. Bilder wie zuletzt aus Athen drohen auch in anderen europäischen Metropolen. Und was dann passieren wird, möchte man sich fast gar nicht ausmalen.)
Dazu passend vom gleichen Autor ein ähnliches Thema: Vom Präriefeuer zum globalen Flächenbrand ? (Es gibt ja auch noch USA, China…)

Mehr als die Hälfte der Kredite in Spanien sollen von Sparkassen vergeben worden sein. Das bedeutet, kommen sie ins straucheln, ziehen sie ganz Spanien mit hinunter.

Regierung und Notenbank mussten jetzt heftige Kritik dafür einstecken, dass die Restrukturierung der spanischen Sparkassen nur langsam vorangeht. Als Folge davon wird eine Kreditklemme befürchtet, die die Wirtschaftskrise nur noch weiter verstärken dürfte.

Die Sparkassen wurden in Spanien besonders stark von der Immobilienkrise betroffen.  Im März 2009 musste die erste Sparkasse aufgrund der Krise schon rekapitalisiert werden.

Mehr dazu unter:
FTD: Spaniens Sparkassen bedrohen das Land

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
August 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
News Feed