Archiv für die Kategorie „Kriege“

Erst musste sich David Cameron dem negativen Votum vom Parlament beugen, nun macht auch Obama einen Rückzieher. Anstatt alleine die Entscheidung über einen sofortigen Militärschlag gegen Syrien zu treffen, will er jetzt doch den Kongress mit in die Entscheidung mit einbeziehen. Damit ist ein unmittelbarer Angriff auf das Syrische Militär erstmal vom Tisch. Frühstens am 9. September soll es zu einer Entscheidung im Kongress kommen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gerade noch hat der US-Außenminister sich absolut sicher gezeigt, dass die Assad-Regierung für den kürzlichen Giftgas-Angriff in Syrien verantwortlich ist. Heute fordert der russische Präsident Putin dafür konkrete Beweise von Obama und warnt vor einem Militärschlag gegen Syrien. Ein Artikel von Mintpress dagegen wirft ein ganz anderes Licht auf den Vorfall. Demnach sollen von Saudi Arabien unterstützte Rebellen den Giftgasanschlag verübt haben. Das wollen die Autoren des Artikels bei zahlreichen Interviews vor Ort ermittelt haben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Muss Obama jetzt einen Alleingang wagen? Ohne UN-Resolution, ohne seinem Partner Großbritannien? Immerhin haben jetzt die Parlamentarier dem britischen Premier Cameron einen Strich durch die Rechnung gemacht. Vorerst wird sich das Land nicht an einer Militäraktion gegen das Assad-Regime beteiligen. Allein Frankreich hält sich noch bewusst einen Militäreinsatz offen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Druck in der Koreakrise wird immer größer. Jetzt soll nach Medienberichten der deutschen Botschaft und auch anderen empfohlen worden sein, die Botschaft zu räumen. Steht noch diesen Monat ein Krieg auf der koreanischen Halbinsel bevor?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Anfang der Woche sah es noch so aus, als würde es doch noch irgendwie auf diplomatischen Wege weitergehen können. Trotz aller Drohungen zwischen den Parteien hatte die Sonderwirtschaftszone weiter Bestand, ging dort der Betrieb weiter. Jetzt ist auch damit Schluss. Heute riegelte Nordkorea die Sonderwirtschaftszone ab und ließ keinen Südkoreaner mehr hinein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Drohungen werden immer lauter, die diplomatischen Optionen weniger. Bald können sowohl Nordkorea als auch Südkorea und seine Verbündeten, v.a. die USA, ohne Gesichtsverlust nicht mehr zurückweichen. Beide Seiten werfen sich Provokationen vor, beide Seiten drohen mit Angriff. Erleben wir bald auf der koreanischen Halbinsel den ersten Atomkrieg des 21. Jahrhunderts?

Diesen Beitrag weiterlesen »

GLADIO ist das bestgehütete Geheimnis der NATO in Westeuropa. In diesem zweiteiligen Ausschnitt aus Markus Lanz Talksendung kommt u.a. Guiseppe Gulotta zu Wort, der viele Jahre zu Unrecht im Gefängnis verbracht hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Heute Abend kommt auf ARTE um 20:15 Uhr die Dokumentation „Töte zuerst!“ über die Arbeit und Aufgaben des israelischen Inlandsnachrichtendienstes Schin Bet. Der Film wurde immerhin 2013 für den Oscar nominiert. Außerdem erhielt er mehrere Auszeichnungen bei weiteren Kritikerpreisen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Erst töten heute Granaten aus Syrien Zivilisten auf türkischer Seite, dann beginnt das türkische Militär mit Angriffen auf Ziele in Syrien als Vergeltungsschläge für den Granatenangriff.

Diesen Beitrag weiterlesen »

In diesem über eineinhalbstündigen Interview erläutert Christoph Hörstel, ehemaliger ARD-Korrespondent und Nahost-Experte, die Hintergründe des „arabischen Frühlings“ und seine Einschätzung zur zukünftigen Entwicklung. Sein Ausblick ist dabei sehr pessimistisch. Kommt es bald zum Krieg gegen den Iran?

Diesen Beitrag weiterlesen »

US-Elitesoldaten sollen während einer Spezialoperation in der pakistanischen Garnisonsstadt Abbottabad Osama Bin Laden per Kopfschuss getötet haben. Inzwischen wird berichtet, man habe den Leichnahm schon auf See bestattet.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn man so die aktuellen Artikel mancher Autoren der führenden Mainstreammedien liest, könnte man den Eindruck bekommen, das militärische Eingreifen in Libyen sei absolut alternativlos. Und dass Libyen erst der Anfang sein könnte für viele weitere Militäraktionen gegen souveräne Staaten auf der ganzen Welt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Auf einmal soll alles ganz schnell gehen. Wie der SPIEGEL meldet, fliegen französische, britische und kanadische Militärjets schon über Libyen. Frankreichs Präsident Sarkozy hat schon den Beginn des Militäreinsatzes gegen Libyens Regime verkündet. Er hat es wohl sehr eilig, dabei sind die Berichte zur Lage in Libyen teilweise widersprüchlich.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Zur Zeit tagt der UN-Sicherheitsrat zum Bürgerkrieg in Libyen. Lt. Tagesthemen könnte es tatsächlich sein, dass eine UN-Resolution verabschiedet werden kann, die noch über die Errichtung einer Flugverbotszone über Libyen hinaus geht.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Marc Faber, „Mr. Doom“ und Herausgeber des „The Gloom, Boom and Doom report“, warnte jetzt in einem Telefon-Interview auf CNBC vor weiterem Gelddrucken seitens der Zentralbanken und vor dem Ausbruch eines neuen Weltkriegs.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tunesien kommt weiter nicht zur Ruhe. In der Hauptstadt Tunis kam es jetzt erneut zu schweren Ausschreitungen nach zunächst friedlichen Demonstrationen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jetzt geht es auch in Libyen los. Für den heutigen Donnerstag hat die Opposition in ganz Libyen zu Protesten gegen die Regierung von Staatschef Muammar al-Gaddafi aufgerufen. Der Donnerstag soll ein „Tag des Zorns“ werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

In einem interessanten Artikel des „Business Insider“ hat man eine Liste von 25 Länder zusammengestellt, deren Regierungen bald durch hohe Lebensmittelpreis-Inflation hinweg gefegt werden könnten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel spitzt sich weiter zu. Wie Bloomberg berichtet, wirft Nordkorea dem südlichen Nachbarn vor, die Spannungen zwischen den beiden Staaten bis zu einer „unkontrollierbaren extremen Phase“ zu steigern, v.a. durch gemeinsame Militärmanöver mit der USA. [1]

North Korea said South Korea is raising tension on the Korean Peninsula to an “uncontrollable extreme phase” by holding military exercises with the U.S. and planning a live-firing drill today by navy ships.

Die südkoreanische Regierung wolle anscheinend die Konfrontation der Staaten immer weiter zu eskalieren und einen Krieg zu beginnen.

Das könnte man alles als „Säbelrasseln“ abtun, aber sicher werden aktuelle militärische Manöver seitens Südkorea nicht zur Entspannung der Lage beitragen. So plant heute die Marine Testschüsse in das Gebiet in der Nähe von Daecheong Island. Nordkorea protestiert dagegen, da die Abschüsse in ihren territoritalen Gewässern landen würden.

Es dürfte sicher nicht besonders klug sein, in der derzeit angespannten Situation solche Übungen gerade an der Grenze zu nordkoreanischen Gewässern abzuhalten. Auch wenn man von südkoreanischer Seite verkündet, bestimmte Gebiete extra bewusst bei den Übungen zu meiden.

Wenn man wirklich einen Krieg vermeiden will, sollte von vornherein auf eine Deeskalationsstrategie gesetzt werden, anstaatt die Situation noch weiter anzuheizen, bis sie völlig ausser Kontrolle gerät.

Quelle:
[1]: Bloomberg: North Korea Says Tensions ‘Extreme’ as South Korea Plans Drills

Wie der Schweizer Tagesanzeiger berichtet, schlittert die Weltwirtschaft nach Meinung des ehemaligen Bankers Paul Feuermann (immerhin 30 Jahre lang im Finanzgeschäft, zuerst als Direktor von Privatbanken, später als UBS-Manager) in die schwerste Krise aller Zeiten.

Als Folge dieser Krise, die seiner Meinung nach an die zwei Jahrzehnte andauern kann, werden wir „Volksaufstände, Verelendung, Ungerechtigkeiten, Willkür, Totalitarismus, Mangelerscheinungen“ erleben, die heute für uns noch kaum vorstellbar sind.

Auch andere sind nicht weniger pessimistisch. So verkündet z.B. André Dosé, Chef der neugegründeten Swiss, dass die heutige Situation weltweit mit diesem Gefälle (zwischen Arm und Reich) früher oder später zu einer Eskalation globalen Ausmaßes führen wird.

Ebenfalls sieht Novartis-Präsident Daniel Vasella Umstürze kommen. Er glaubt nicht, dass wir die aktuell auf uns zurollenden Probleme bewältigen können, bevor uns nicht grosse Katastrophen dazu zwingen. Aber solche gewaltsamen Umbrüche wären ja in der Geschichte nicht das erste mal.

Quelle:
Tagesanzeiger.ch: „Wir werden Aufstände, Willkür und Totalitarismus erleben“

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
News Feed