Auf einmal soll alles ganz schnell gehen. Wie der SPIEGEL meldet, fliegen französische, britische und kanadische Militärjets schon über Libyen. Frankreichs Präsident Sarkozy hat schon den Beginn des Militäreinsatzes gegen Libyens Regime verkündet. Er hat es wohl sehr eilig, dabei sind die Berichte zur Lage in Libyen teilweise widersprüchlich.

Es ist erstaunlich, wie schnell alles auf einmal gehen muss – nachdem man tage- und wochenlang gebraucht hat, eine UN-Resolution zu verabschieden. Während Gaddafis Truppen Meter um Meter zurückgewonnen haben, konnte man sich nicht zu einem Eingreifen durchringen.

Und jetzt will man anscheinend möglichst schnell mit der Bombardierung der Gaddafi-Stellungen beginnen. Dabei sind Meldungen zur aktuellen Lage im Land widersprüchlich.

Lt. dem Focus haben die Rebellen selbst zugegeben, dass das abgeschossene Flugzeug nicht von Gaddafis Truppen sondern von ihnen selbst stammt:

„13.59 Uhr: Das bei Bengasi abgeschossene Flugzeug hat offenbar nicht zum Arsenal von Gaddafi gehört. Es habe sich um eine Maschine der Aufständischen gehandelt, sagte ein Rebellenvertreter. „Wir haben wenige Flugzeuge, und sie sind alt.“ Es habe sich um einen Mirage-Jet aus französischer Produktion gehandelt. Der Pilot sei getötet worden.“

Das würde ja eher dafür sprechen, dass Gaddafis Truppen das Flugzeug abgeschossen haben. Oder gab es aus Versehen „friendly fire“?

Lt. Rebellen gab es einen Angriff von Gaddafis Truppen auf Bengasi, aber der wäre von den Rebellen gestoppt worden.

Nimmt man sich wenigstens noch die Zeit, um die aktuelle Lage erst zu beobachten und zu analysieren? Oder wird jetzt einfach aufgrund von Aussagen der Rebellen losgebombt? Wäre ja eigentlich bescheuert, zum einen den Waffenstillstand auszurufen von Gaddafi und dann weiter anzugreifen. Damit würde er sich den gerade gewonnnenen strategischen Vorteil wieder kaputt machen. Jetzt trotz Waffenruhe Bengasi anzugreifen und damit den westlichen Militärs einen Angriffsgrund zu liefern, macht eigentlich keinen Sinn.

UPDATE:

Inzwischen sind die ersten Luftangriffe von französischen Jets erfolgt. Lt. Live-Ticker des Focus wurden nach Angaben des Pentagons von US-Seite aus bisher 112 Raketen abgefeuert und dabei 20 Ziele getroffen.

Libysche Staatsmedien haben verkündet, dass dabei zahlreiche zivile Ziele getroffen worden sind. Inwieweit das stimmt, ist noch nicht klar.

Quellen:
SPIEGEL: Westliche Militäraktion gegen Gaddafi beginnt
Focus: Der Westen macht Ernst (Live-Ticker)


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Juni 2017
M D M D F S S
« Apr    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
News Feed