Der Druck in der Koreakrise wird immer größer. Jetzt soll nach Medienberichten der deutschen Botschaft und auch anderen empfohlen worden sein, die Botschaft zu räumen. Steht noch diesen Monat ein Krieg auf der koreanischen Halbinsel bevor?

Die Empfehlung der Regierung in Pjöngjang ging zwar bei der Bundesregierung ein, nachdem der deutsche Außenminister Guido Westerwelle den nordkoreanischen Botschafter zu sich bestellt hatte, um ihm die große Sorge der Bundesregierung wegen der momentanen Eskalation der Koreakrise mitzuteilen.

Damit hatte aber wohl diese Warnung gar nichts direkt zu tun. Sonst hätten nicht auch andere Regierungen und Botschaften diese Warnungen erhalten.

Angeblich kann man bei einem „Konflikt“ nach dem 10. April die internationalen Botschaften im eigenen Land nicht mehr beschützen. Was das genau bedeutet, ob ein „Konflikt“, Krieg oder eine ähnliche Auseinandersetzung in Planung ist, werden wir wohl erst mitbekommen, wenn es zu spät ist.

Quelle:
Sueddeutsche: Forderung der nordkoreanischen Führung Deutschland soll Botschaft in Pjöngjang räumen


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
News Feed