Wie man in einem Bericht eines Users des „GelbenForums“ über die Situation in der Ukraine erfahren kann, werden die Proteste in Kiew zur Zeit massiv vom Ausland gepusht und finanziert. Man versucht bewusst ein Keil zwischen der Ukraine und Russland zu treiben, da man vom Westen eigene geopolitische Ziele verfolgt.

Man fragt sich schon, wie westliche Länder reagieren würden, wenn von Russland aus versucht würde, so massiv öffentliche Proteste gegen die jeweilige Regierung zu unterstützen. Das würde man sich zu Recht verbitten. Aber wenn das westliche Vertreter machen, ist das natürlich in Ordnung?

Und was ist von einer „Revolution“ auf der Straße zu halten, die mit Geld teilweise gekauft und mit einem extra Musikprogramm bei Laune gehalten werden muss?

Bürgerrechte, die individuelle Freiheit jedes Einzelnen, sind viel zu wichtig als für geopolitische Machtinteressen instrumentalisiert zu werden.

Hier geht es zum Bericht im GelbenForum:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=301875

 


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
August 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
News Feed