Deutschland: + Grüne bundesweit nur noch knapp hinter der Union +

USA: + Obama sah Tötung nicht live + Bush schlägt Einladung Obamas aus + Wie das Weiße Haus Bin Ladens Todesnacht inszeniert + Bin Laden unbewaffnet: War Erschießung zulässig? + Von quietschfidel bis tiefgefroren +

Japan: + Japan in wirtschaftlicher Kontraktion +

Börse: + Investoren zittern um Silber-Rally +

Deutschland:

Welt: Grüne bundesweit nur noch knapp hinter der Union (Auch dieser Hype wird irgendwann enden. Spätestens wenn die Leute nach der Machtübernahme der Grünen merken, dass die auch kaum besser sind als die anderen.)

USA:

N-TV: Obama sah Tötung nicht live (Wieder wird die offizielle Version der Geschehnisse korrigiert. Was ist das denn für eine Informationspolitik? Bin Laden soll auch nicht bewaffnet gewesen sein, entgegen erster Verlautbarungen. Was wird noch alles zurückgenommen? Am Ende, dass er tot ist? Wer glaubt bei der Salamitaktik da noch irgend etwas?)

Tagesanzeiger.ch: Bush schlägt Einladung Obamas aus

FTD: Wie das Weiße Haus Bin Ladens Todesnacht inszeniert (Das hat schon was von Hollywood. Wer weiß, was da noch alles inszeniert ist.)

DiePresse.com: Bin Laden unbewaffnet: War Erschießung zulässig? (Lt. Aussage seiner Tochter wurde Bin Laden lebend gefasst und erst danach erschossen.)

Focus: Von quietschfidel bis tiefgefroren (In vielen Medien erscheinen jetzt Artikel gegen „Verschwörungstheorien“, hier ist einer davon. Ähnliches liest man z.B. auf Welt Online. Besonders interessant ist dort der Satz:“Viele Verschwörungstheoretiker hegen staatlichen Autoritäten gegenüber aber ein grundsätzliches Misstrauen und weisen deshalb die offizielle Darstellung der Realität zurück.“ Als ob eine gesunde Skepsis gegen staatliche Autoritäten und andere Organisationen falsch wäre? Als ob die offizielle Darstellung der „Realität“ immer der Wahrheit entsprechen würde? Dass jetzt soviel wieder spekuliert wird, ist die US-Regierung selbst schuld. Wenn sie kaum Beweise liefert und stattdessen x mal ihre offizielle Version korrigiert.)

Japan:

Querschüsse: Japan in wirtschaftlicher Kontraktion (Das sind nicht gut aus. Die Folgen dieses wirtschaftlichen Abschwungs werden wohl erst in ein paar Monaten richtig sichtbar.)

Börse:

FTD: Investoren zittern um Silber-Rally (Vielleicht gibt es bald gute Kurse zum Nachkaufen. Wer das Metall für die Absicherung des worst case gekauft hat, kann die Entwicklung relativ gelassen verfolgen.)


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
August 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
News Feed