Deutschland: + Ökonomen zerpflücken Anti-Euro-Partei +

Papst-Wahl: + (Rückblick:) Ein Diktatoren-Freund als Konkurrent Ratzingers +

Syrien-Krieg: + Auch Frankreich will Waffen an Syriens Rebellen liefern +

USA: + Obama: Schließen im Atomstreit mit Iran keine Option aus +

Börse: + Verdacht gegen Banken: USA prüfen Manipulationen am Goldmarkt +

Deutschland:

Handelsblatt: Ökonomen zerpflücken Anti-Euro-Partei (Führende Ökonomen sehen ja sowieso den Euro als alternativlos an. Dass dann ihre Kollegen in der neuen Partei „Alternative für Deutschland) in der Bewertung durchfallen ist kein Wunder. Es sollte aber aufhorchen, dass die neue Partei eben auch sehr wohl Ökonomen findet, die diese Thesen unterstützt. Hier sieht man z.B. den Hamburger Ökonomieprofessor Bernd Lucke von der neuen Partei AfD bei „Maybrit Illner“ in der Sendung vom 07.03.2013. )

Papst-Wahl:

DerStandard: Ein Diktatoren-Freund als Konkurrent Ratzingers (Interessant, in diesem Artikel vom 07.08.2011 schreibt der Standard rückblickend zur Papstwahl von Josef Ratzinger im Jahre 2005, dass damals jener Jorge Mario Bergoglio, der gerade neu zum Papst gewählt wurde, der große Konkurrent zu Ratzinger war. Und dass man mit der Wahl Ratzingers wohl eher Glück gehabt hat. Denn: „Der Jesuit Bergoglio unterscheidet sich theologisch kaum von Benedikt. Politisch jedoch ist er fragwürdig: Er tolerierte die argentinische Militärdiktatur und fand nie auch nur ein Wort der Kritik an der Ermordung tausender Regimegegner.“ )

Syrien-Krieg:

Tagesschau: Auch Frankreich will Waffen an Syriens Rebellen liefern (Und wenn die Waffen in die „falschen“ Hände gelangen? Müsste man nicht konsequenterweise gleich an der Seite der syrischen Rebellen kämpfen? Ob es das Leid nicht vergrößern hilft, wenn alle externen Unterstützer weiter munter Waffen in die Krisenregion liefern?)

USA:

DerStandard: Obama: Schließen im Atomstreit mit Iran keine Option aus (Es bleiben eigentlich nur 2 Fragen: 1) Wo startet der nächste Kriegseinsatz: in Syrien, Iran oder Nordkorea? Und wird 2) tatsächlich der „Friedensnobelpreisträger“ Obama den noch führen oder erst dann sein Nachfolger?)

Börse:

Spiegel: Verdacht gegen Banken: USA prüfen Manipulationen am Goldmarkt (Solche Gerüchte gibt es unter Goldanlegern schon ewig. Und seit dem Libor-Skandal kann man solche Gerüchte nicht mehr als reine Verschwörungstheorien abtun.)


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
News Feed