Deutschland: + Management-Profis erwarten nächste Finanzkrise +

USA: + Vernichtende Bilanz zur Bankrenrettung – US-Chefkontrolleur geißelt „Rezept für Katastrophen“ +

Nordafrika: + Unruhen in Nordafrika treiben Weizenpreis +

Weltwirtschaftsforum in Davos: + China prophezeit das Ende westlicher Dominanz +  Experten fürchten führungslose Weltwirtschaft +

Deutschland:

SPIEGEL: Management-Profis erwarten nächste Finanzkrise (Laut einer Studie einer Management-Beratung gibt es bereits deutliche Anzeichen dafür, dass der nächste Crash bevorsteht. Eine neue Krise innerhalb von fünf Jahren ist sehr wahrscheinlich.)

USA:

FTD: Vernichtende Bilanz zur Bankrenrettung – US-Chefkontrolleur geißelt „Rezept für Katastrophen“ (Neil Barofksy, Wächter über das staatliche Rettungsprogramm, kommt zu dem Schluss, dass die Milliardenhilfen für die Wall-Street den Keim der nächsten Krise in sich tragen. Das Vorgehen stärke noch die Zocker-Mentalität an der Börse.)

Nordafrika:

FTD: Unruhen in Nordafrika treiben Weizenpreis (Wenn dadurch die Lebensmittelpreise weiter anziehen, könnte das wiederum noch stärkere Unruhen nach sich ziehen. Im schlimmsten Fall entsteht ein Flächenbrand, dessen Folgen – auch für Europa – jetzt noch kaum abschätzbar sind.

Weltwirtschaftsforum in Davos:

SPIEGEL: China prophezeit das Ende westlicher Dominanz (China wird immer selbstbewusster. Fehlt nur noch, dass sie ausrufen, ab sofort dominieren SIE die Welt. Ob wir da nicht vom Regen in die Traufe kommen?)

Welt: Experten fürchten führungslose Weltwirtschaft (Den G-20-Nationen fehlt eine echte Führungsmacht. Daher erwartet man in der internationalen Wirtschaftspolitik Spannungen und handfeste Konflikte bis zum Handelskrieg. Ob es da besser wäre, in Zukunft die Weltwirtschaft mehr unter einer „zentralen Führung“ zu stellen, bleibt aber höchst zweifelhaft. Zumindest für die Bevölkerung und deren Mitspracherecht in Zukunft könnte das katastrophale Folgen haben. Dass sich Top-Manager und Staatschefs – und evtl. einige andere Personen im Hintergrund – sowas eher wünschen, verwundert aber auch nicht.)


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Januar 2018
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
News Feed