Artikel-Schlagworte: „DM“

Heute Abend ging es bei Frank Plasberg wieder mal um die Zukunft des Euros. Gäste heute waren Bernd Lucke (AfD), Wolfgang Bosbach (CDU), Christian Lindner (FDP), Katrin Göring-Eckardt (Grüne) und Michel Friedmann.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hans-Olaf Henkel, ehemaliger Chef des BDI, hat jetzt in einem Interview mit Bloomberg TV erstaunlich offen von aktuellen Diskussionen über die Euro-Rettung und möglichen Alternativen geäussert. [1]

Hier ist ein O-Ton-Ausschnitt aus dem Interview:

Henkel: „Well, of course the government said that they didn’t have an alternative. I don’t belive it. Many people belive that there are two additional alternatives.
One was to insist that Greece leaves the Union.
And there was another alternative which is now being discussed in close circles – not publicly very much – but there are some people who say that Germany should leave the currency union.

Es wird also schon in „geschlossenen Kreisen“ darüber diskutiert, ob Deutschland den Euro-Raum verlassen sollte. Jetzt müsste man nur noch wissen, ob auch Politiker oder zumindest einflussreiche Lobbyisten in diesen Kreisen verkehren. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist sicher sehr groß.

Quelle:
[1]: Bloomberg: Henkel Says Germans Feel `Betrayed‘ by Merkel Over Euro

Euro:

Handelsblatt: Euro-Krise: Der Euro auf Achterbahnfahrt (Zwischendurch lag der Euro schon bei nur 1,2237 Dollar, so tief wie zuletzt vor vier Jahren. Dann stieg er aber wieder. Von Beruhigung an den Märkten kann man wohl trotz aller Rettungspakete und Sparideen nicht sprechen.)

FTD: Wenn der Euro nur noch 1 Dollar wert wäre…

Gold:

FTD: Run auf Münzen – Deutschland im Goldrausch (Anscheinend kommt es schon vielerorts zu längeren Wartezeiten, die Prägeanstalten kommen kaum noch nach. Und das trotz des gestiegenen Goldpreises. Da sieht man gut, wie sehr das Vertrauen in unser Währungs- und Finanzsystem schon gelitten hat.)

Währungsreform / Rückkehr zur DM:

Handelsblatt: Angst um den Euro: Rückkehr zur D-Mark wäre ökonomische Katastrophe (Alles hat Vor- und Nachteile, aber manches ist eben – wie Angela Merkel so gern sagt – „alternativlos“. Sollte der Ausstieg aus dem Euro einfach der letzte Ausweg sein, werden wir mit möglichen Nachteilen davon leben müssen.)

Welt: Schwacher Euro wird die Deutschen bald belasten (Wie gesagt, alles hat Vor- und Nachteile. Die Frage ist nur, was hat für wen die meisten Vorteile?)

Währungsreform:

Manager-Magazin: Euro-Austritt – Träume von der harten Mark (Lt. Autor könnte nicht Griechenland, sondern Deutschland den Euro zuerst aufgeben. Die Risiken dafür wären aber enorm, auch wenn es die „Stimmung im Volk“ treffen würde.)

USA:

SPIEGEL: Goldman-Sachs-Boss räumt Mitschuld an Finanzdebakel ein (Wie ein Angeklagter, dessen Beweislast gegen sich erdrückend ist…)

Griechenland:

Handelsblatt: Berlin gibt grünes Licht für deutsche Athen-Hilfen

Welt: Griechische Anleihen – EZB akzeptiert Ramschpapiere als Sicherheit (EZB macht wegen der Griechenland-Hilfe eine Ausnahme und akzeptiert jetzt griechische Staatsanleihen, wenn Banken sie bei der EZB als Sicherheit hinterlegen)
Dazu in der Financal Times Deutschland: Kehrtwende kratzt an Glaubwürdigkeit der EZB

Kommentar aus „DasGelbeForum“ zum Bankrun in Griechenland: Das hat sich zugespitzt – und ist jetzt wieder abgeflaut (Ist anscheinend gerade so nochmal „gut“ gegangen?)

China:

Handelsblatt: China: Regierung strafft die Geldpolitik (Das wird interessant: kann China im Gegensatz zum Westen eine zu große „Blasenbildung“ an den Märkten und in der Wirtschaft rechtzeitig unterbinden? Oder platzen auch dort irgendwann die Spekulationsblasen?)

FTD: Mindestreservesatz – Chinas Liquiditätsbremse verschreckt Anleger

Landtagswahl in NRW:

Handelsblatt: Miese Arbeitsmarkt-Bilanz: Rüttgers-Regierung macht NRW zum „Absteigerland“

Griechenland:

SPIEGEL: Europäer beschließen 110-Milliarden-Hilfe für Griechenland (in 3 Jahren)

Handelsblatt: Griechenland-Hilfe: Politik drängt auf symbolischen Beitrag der Banken (Warum nur „symbolisch“?)

Welt: Schlampige Politiker – Die Schuldigen des Griechenland-Desasters

Dazu auf Wirtschaftsfacts.de: “Die Welt”: EU-Politikerköpfe am Pranger

Handelsblatt: Finanzminister der Euro-Zone stimmen Griechenland-Hilfen zu

Afghanistan-Krieg:

Welt: Einsatz in Afghanistan – Guttenberg rechnet mit noch mehr Gefallenen (Wie lange noch?)

USA:

SPIEGEL: Terroralarm – New Yorker Polizei entschärft Sprengsatz am Times Square

Welt: Einzeltäter oder Terrorgruppe – Wer ist der Times-Square-Bomber?

News-Mix:

SPIEGEL: Insektenvolk-Sterben – Rätselhafter Bienentod alarmiert US-Landwirte

Handelsblatt: Keine anderen Bündnisse: NRW-FDP legt sich auf Schwarz-Gelb fest (Wenn es dabei bleibt, heisst das wahrscheinlich für die nächste Legislaturperiode Opposition.)

FTD: Kommentar: Andreas Theyssen – Weg mit dem Euro!

Gestern gab es in der Sendung „Markus Lanz“ (ZDF) eine interessante Diskussionsrunde mit den Gästen Dirk Müller (Mr. Dax, Cashkurs.com), Hans Eichel (ehemaliger Bundesfinanzminister) und Olaf Henkel (ehemaliger Präsident des BDI). Thema der Sendung war u.a. „Griechenland in der Krise – der Euro in Gefahr?“.

Hier kann man sich die Sendung nochmal online ansehen:
ZDF-Mediathek: Die Griechenlandpleite-Panik

Während der Sendung wurden einige interessante Aussagen gemacht.

Olaf Henkel hält eine Umschuldung für die bessere Alternative. Notwendig wäre dafür aber auch ein Austritt Griechenlands aus dem Euro, da sonst so drastische soziale Kürzungen notwendig würden, dass das griechische Volk alles aus Protest blockieren dürfte.

Noch spektakulärer war Henkels Vorschlag, dass als „3. Weg“ noch der Ausstieg Deutschlands aus dem Euro und die Wiedereinführung der DM bleibt, den man mindestens mal androhen könnte, wenn Griechenland nicht freiwillig aus dem Euro austritt.

Hans Eichel hielt davon aber nichts, ein Ausstieg Griechenlands oder Deutschlands kommt für ihn nicht in Frage.

Dirk Müller hat auf seiner Homepage auch einen Kommentar geschrieben über die Sendung:
Cashkurs.com: Dirk Müller bei Markus Lanz: „Die Griechenland-Pleite-Panik“

Besonders interessant: Müller weist daraufhin, dass aus „Zeitgründen“ leider ein Teil der Diskussion gar nicht ausgestrahlt wurde, in der Hans Eichel und er gemeinsam die Rückkehr zum Vollgeldsystem gefordert hatten. Beide hatten anscheinend gefordert, die Geldschöpfung von den Banken auf den Staat (bzw. dessen Zentralbank) zurückzuführen.

Währungsreform:

Aerzteblatt.de: Börsebius: Kommt die Deutsche Mark wieder?

Finanznachrichten.de: Wirtschaftswissenschaftler Gerke: „Wir brauchen den Drachmen wieder“ / Lafontaine fordert europäische „Wirtschaftsregierung“

Griechenland:

Gegenfrage.com: Die PIGS sind eigentlich die “PIGSBISGULIWURM”

Handelsblatt: Das Hilfspaket könnte erst der Anfang sein

FTD: Schäuble lässt Griechen zappeln

SPIEGEL: Griechenland braucht noch mehr Geld

Telepolis: Deutsche Ökonomen und die Griechenlandkrise

Großbritannien:

Handelsblatt: Wirtschaft enttäuscht sogar Pessimisten (nur 0,2% Wachstum im ersten Quartal)

USA:

Gaertner’s Blog: US-Firmen nutzen vermehrt Kunstgriff zur Befreiung von Immobilienschulden

Wirtschaftsfacts.de: US-Metropolen: Freier Fall setzt sich fort

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Oktober 2017
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
News Feed