Artikel-Schlagworte: „Ungarn“

Am Montagabend protestierten Zehntausende vor der Budapester Oper gegen die neue Verfassung und forderten den Rücktritt des Premiers Viktor Orbán. In der neuen Verfassung werden die Kompetenzen des Verfassungsgerichts stark eingeschränkt. Die „Republik“ wurde aus dem Staatsnamen entfernt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutschland: + FDP-Politiker startet Anti-Euro-Bewegung +

Europa: + Rating-Agentur stuft Portugal herab + Paketbomben erschüttern vorweihnachtliches Rom + Misstrauen gegenüber dem Euro bleibt + Fitch downgrades Hungary to BBB-, outlook negative + Investoren besorgt über Frankreich +

USA: + US-Industrie: Unerwartet starker Auftragsrückgang +

Korea: + Nordkoreas Regime droht Süden mit Atomschlag +

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das sind schon radikale Maßnahmen. Um einen Teil seiner hohen Staatsschulden abzubauen, verstaatlicht Ungarn die private Säule des Rentenversicherungssystems. Wie „NZZ Online“ berichtet geht es um umgerechnet 14 Millionen (Schweizer) Franken. [1]

Mit der Mehrheit der rechtskonservativen Regierung wurde die Verstaatlichung beschlossen, natürlich unter großen Protesten der Opposition. Die sprach von „Rentenklau“ und „Diebstahl“.

Das Geld soll dazu verwendet werden, das Defizit der staatlichen Rentenversicherung zu senken und Staatsschulden zurückzuzahlen.

Man könnte nun meinen, so ein Vorgang wäre bei uns oder in anderen großen europäischen Nachbarstaaten undenkbar. Aber unter einem entsprechenden finanziellen Druck würden wohl auch hier alle potentielle Handlungsoptionen diskutiert werden.

Quelle:
[1]: NZZ Online: Ungarn enteignet Pensionskassen-Sparer

Deutschland:

SPIEGEL: Merkel schwört Kabinett auf harten Sparkurs ein (Mal sehen, wie das jetzt beim Wahlvolk ankommt.)

Handelsblatt: Regierung kappt Elterngeld und Sozialzuschüsse

FTD: Regierung will Sozialausgaben drastisch kürzen

N-TV: Freiheitskämpfer oder Parteisoldat – Geschacher ums Präsidentenamt

G20-Gipfel:

Handelsblatt: G20-Staaten attackieren deutsche Sparwut

Ungarn:

Telepolis: „Pleite 2.0“ (Ungarn hat trotz Aufsicht durch den IWF falsche Daten an die EU geliefert.)

Großbritannien:

Focus: Cameron kündigt Jahre des Leidens an

Währungsreform:

Focus-Titelstory vom Montag: Was passiert bei einer Währungsreform? (Sowas wird also nicht nur auf hartgeld.com diskutiert. )

Deutschland:

SPIEGEL: Bundespräsidenten-Kandidat Gauck – Der Merkel-Schreck

Handelsblatt: Börse Frankfurt: „Schock für den Markt“ – Dax stürzt ab (Grund soll die Enttäuschung über die gemeldeten Daten vom US-Arbeitsmarkt gewesen sein. Diese hatte man besser erwartet.)

FTD: Bundespräsidentenkür – Merkels riskanter Drahtseilakt

Focus: Koalitionsspitze – Tief zerstritten in die Klausur (Wie lang hält diese Koalition noch durch?)

Ungarn:

Handelsblatt: Riesiges Haushaltsdefizit: Ungarn fürchtet Griechenland-Szenario (Das wird nicht das letzte Land in der EU sein, das so in Bedrängnis gerät. Alle wird Deutschland aber nicht mit „alternativlosen“ Rettungspaketen retten können.)

USA:

SPIEGEL: Umweltdesaster im Golf von Mexiko – Ölteppich driftet in den Atlantik

FTD: Dow Jones rutscht unter 10.000 Punkte

Wirtschaftsfacts: US-Zinsfalken scharren lautstark mit den Hufen

China:

Handelsblatt: Immobilienblase: In China kommt Katerstimmung auf (Platzt dort jetzt die nächste Spekulationsblase?)

Euro:

Handelsblatt: Talfahrt geht weiter: Euro unter 1,20 Dollar(Die schlechten Nachrichten aus Ungarn und missverständliche Aussagen des französischen Ministerpräsidenten sollen den Euro auf ein neues Tief gestürzt haben.)

SPIEGEL: Euro unter 1,20 Dollar – Frankreich und Ungarn erschrecken den Devisenmarkt

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
September 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
News Feed