Nachdem der Einkaufsmanagerindex auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren gefallen ist, rechnen Experten mit einer Rezession und Zinssenkung der EZB.

Der Einkaufsmanagerindex für die gesamte Privatwirtschaft fiel 47,2 Zähler (- 1,9). Aber der Marke von 50 Punkten wird Wachstum angezeigt. Aufgrund dieser negativen Entwicklung deutet sich immer mehr an, dass die Wirtschaft im vierten Quartal schrumpfen könnte.
Ebenfalls schlecht sind die Prognosen für Anfang 2012. Daher droht jetzt für die Euro-Zone endgültig eine Rezession.

Die Aufträge in der Industrie gingen so stark zurück wie seit zweieinhalt Jahren nicht mehr. Angeblich sollen wegen der Verunsicherung durch die Schuldenkrise viele Kunden ihre Investitionen zurückstellen. Und für die Dienstleistungsbranche sieht es momentan nicht besser aus.

Für 2012 rechnet man mit Stagnation, allerdings nur, wenn sich die Staatsschuldenkrise nicht weiter ausweitet.

Als Folge dieser düsteren Prognosen erwartet man nun eine Senkung des Leitzinses seitens der EZB von 1,5 auf 1,0 Prozent.

Quellen:
Welt: Einkaufsmanagerindex: Die Euro-Zone ist auf dem Weg in eine Rezession
Reuters: Euro-Zone droht eine Rezession


Ähnliche Artikel:

1 Kommentar zu „Einkaufsmanagerindex auf dem niedrigsten Wert seit zwei Jahren“

  • Ben sagt:

    Das ist eine nicht so schöne Meldung. Das die Wirtschaft so abfällt hätte ich nicht gedacht. Ich hoffe die Lage fängt sich wieder. Da bleibt nur abwarten wie die Märkte auf die Lage reagieren werden. Hoffentlich positiv.

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Juni 2017
M D M D F S S
« Apr    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
News Feed