Nach schlechten Arbeitsmarktzahlen aus den USA und dem Euro-Raum fiel der DAX auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren.

Zwischenzeitlich fiel der Dax auf ein Tief von 6008,47 Punkten (-4,1 Prozent). Der Euro sank auf ein Zwei-Jahres-Tief von 1,2286 Dollar.

Grund für den Absturz waren v.a. die enttäuschenden US-Arbeitsmarktzahlen vom Mai. Aber auch die Konjunkturzahlen aus der Euro-Zone geben wenig Anlass zu Optimismus. Der Einkaufsmanager-Index von Markit fiel auf den tiefsten Stand seit drei Jahren.

Ebenfalls schlecht sieht es für den europäischen Arbeitsmarkt aus. Die Arbeitslosenquote in der Euro-Zone stieg auf ein Rekord-Hoch von elf Prozent. Und das sind nur die offiziellen (geschönten) Arbeitsmarktzahlen.

Quellen:
Spiegel: Jobkrise in den USA und Europa ängstigt Anleger


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Oktober 2017
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
News Feed