Gerade erst hat Portugal als drittes Land nach Griechenland und Irland Milliardenhilfen von der EU beantragt. Jetzt warnt die Wirtschaftsweise Weder di Mauro vor einem Domino-Effekt, der weitere Länder, auch relativ solide, mit in den Abgrund reissen könnte.

Nach ihrer Meinung müsse man nun Portugal vom Rest des Euro-Raums abzuschotten, damit andere Länder nicht „angesteckt“ werden. Auch für den Fall einer Umschuldung Griechenlands sieht sie die Gefahr, dass selbst „relativ solide“ Länder dann „angesteckt“ werden könnten.

Aber den Fall Griechenland oder Portugal sollte man auch nicht isoliert betrachten. Es müssen für alle Problemfälle klar angekündigt werden, wie man mit ihnen in Zukunft umgehen werde, um Spekulationen an den Märkten über den nächsten Pleitekandidaten vorzubeugen.

Die spanische Regierung hat aber schon versucht zu beschwichtigen. Nach Aussage der Wirtschaftsministerin Elena Salgado besteht für Spanien keinerlei Ansteckungsgefahr wegen der aktuellen finanziellen Schieflage in Portugal.

Natürlich müssen sie das jetzt sagen, trotzdem bleibt Spanien ein weiterer Kandidat für einen Staatsbankrott. Und die Märkte werden vielleicht kurzfristig bei einer energischen „Rettungs- und Transferpolitik“ seitens der EU-Staaten die Zinsaufschläge auf Staatsanleihen der Pleitestaaten wieder etwas absinken lassen. Aber langfristig könnten auch die Zinsen der solventen Staaten anziehen, die heute noch als Bürgen für den Rettungsschirm auftreten.

V.a. auf Deutschland kommen dann steigende Zinsbelastungen zu, welche erstmal wieder über Einsparungen bzw. Steuererhöhungen im Haushalt ausgeglichen werden müssen. Und irgendwann ist auch das kaum noch möglich, falls die Zinslast noch weiter ansteigt. Aber wahrscheinlich wird vor einer drohenden Insolvenz Deutschlands die Lage in Europa schon längst gekippt und die aktuelle Konstruktion der europäischen Union Geschichte sein.

Quelle:
Welt: Wirtschaftsweise warnt vor Portugal-Dominoeffekt
Sueddeutsche: Schuldenkrise: Wirtschaftsweise warnt vor Dominoeffekt


Ähnliche Artikel:

Kommentieren

Themen
Eingetragen bei:
Kalender
Juli 2017
M D M D F S S
« Apr    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
News Feed